Preisvorschlag abgeben


Um einen Preisvorschlag abgeben zu können müssen Sie im Shop angemeldet sein.

abbrechen
kostenfrei anmelden

Funkenschutzplatte, Bodenplatte aus Glas und Metall

Eine Kaminbodenplatte bewahrt den Fußboden vor herabfallender Glut und Funken aus dem Ofen. Im Shop finden Sie Metall- und Glasbodenplatten von Markenherstellern wie Lienbacher, ediFire und Hark sowie etliches Zubehör. 





Schützen Sie sich und Ihre Einrichtung vor Hitzeschäden und Funkenflug

Funkenschutzplatten gehören zu jedem Ofen. Dabei ist es egal, ob es sich um Kohleofen, Pelletofen oder Kaminofen handelt. Die Platte stellt eine wichtige Sicherheitsvorrichtung dar zwischen dem Ofen und dem Boden, auf dem das Gerät aufgestellt werden soll. Die feuerfesten Platten aus Metall oder Glas fangen Funken sowie herabfallendes Brennmaterial aus dem Feuerraum auf und verringern die Hitzeentwicklung für den Bodenbelag. Das ist der Grund, warum Sie einen Kaminofen auch auf einen Holzfußboden oder auf PVC-Belag stellen können, insofern zwischen Boden und Ofen die Funkenschutzplatte liegt.

Funkenschutz mit der passenden Bodenplatte

Eine Glasplatte bietet ebenso einen sicheren Funkenschutz wie eine Metallplatte. Unabhängig vom Material ist der Bodenschutz in verschiedenen Maßen und Formen, teils auch in unterschiedlichen Farben erhältlich. Ist Ihre neue gläserner Kaminplatte ein Rund- oder Segmentbogen, als Kreisabschnitt, in Tropfenform oder als klassisches Rechteck gehalten? Sie wählen, welcher Unterlegplatte als Funkenschutz Ihrem persönlichen Geschmack entspricht und in Ihre Räumlichkeiten sowie zur Einrichtung passt. Neben den Aspekten der Wärmeisolierung und des Brandschutzes sorgt die Bodenplatte für eine ebene Stellfläche und eine gleichmäßige Verteilung des Gewichts.

Kamin-Glasplatte

Die ca. 8 mm bzw. 6 mm Bodenplatte besteht aus speziellem Sicherheitsglas, entweder Verbundsicherheitsglas (VSG) oder Einscheibensicherheitglas (ESG). Eine Belastung von mehreren hundert Kilogramm ist für diesen Funkenschutz kein Problem. Der Wärmeschutz aus Glas fügt sich perfekt in jede Raumgestaltung ein, die Vielzahl der Formen hält auch für Ihre Bedürfnisse die richtige Glasplatte bereit. Wünschen Sie eine Glasplatte, jedoch in einer dunklen Farbe, dann wäre zum Beispiel die Glasplatte von Lienbacher (schwarz) einen Blick wert.   

Ihre Glasplatte können Sie durch einfache Filzgleiter an der Unterseite vor Beschädigung schützen. Es ist zudem empfehlenswert, Ihren Funkenschutz durch eine sogenannte Dichtlippe abzudichten. Die Dichtlippe befestigen Sie an den Rändern der Glasbodenplatte. So bleiben die Ränder beim Wegfegen der Asche oder bei Staubentwicklung vom Schmutz befreit.

Facettenschliff

Ein erhöhter Funkenschutz kann zu einer Stolperfalle vor dem Kaminofen werden. Durch einen sogenannten Facetten-Schliff bei der Kamin-Glasplatte sind deren Kanten deutlich abgeflachter als der mittlere Bereich. Somit bildet sich ein wesentlich harmonischerer Übergang vom Bodenbelag zum Funkenschutz und zum Kaminofen. Im Shop sind alle Glasbodenplatten mit Facetten versehen.  

Kamin-Metallplatte

Die Bodenplatten aus Metall bestehen aus Stahl bzw. Stahlblech. Dank ihrer hohen Schichtstärke besitzen sie eine große Beständigkeit. Im Shop haben Sie die Auswahl zwischen Silber- oder Messing-Optik sowie den Farben Schwarz, Anthrazit oder neutralem Grau. Einen sicheren Hitzeschutz erhalten Sie in jedem Fall, ob Sie sich nun für eine Kamin-Glasplatte oder eine Metallplatte entscheiden.

Ergänzung für Ihre Sicherheit: Funkenschutzgitter

Funkenschutzgitter sind dekorative Absperrungen, die Sie davon abhalten sollen, in die Nähe Ihres Kaminofens zu kommen, wenn dieser gerade aktiv ist. Gerade für Familien mit Kindern und Besitzer von neugierigen Haustieren ist diese  Vorrichtung empfehlenswert. Viele Kinder verbrühen sich durch das Berühren einer Wärmequelle. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag über Verbrennungen bei Kindern. Sie stellen diesen Kamin-Funkenschutz nur auf, wenn Sie den Ofen beheizen. In allen anderen Fällen können Sie das mobile Objekt jederzeit an einen anderen Platz stellen. 

Die Kamingitter sind aus beschichtetem Stahl, aber auch aus Edelstahl wie zum Beispiel das Funkenschutzgitter Lienbacher oder aus Schmiedeeisen. Sie sind zumeist 3-teilig und klappbar und daher einfach aufzustellen. Neben Funken- bzw. Kamingittern können Sie im Shop hitzebeständiges Funkenschutzglas auswählen. Der Glas-Funkenschutz ist in der Regel 1-teilig. Er besteht aus einer Scheibe, die durch einen Bodenständer gehalten wird. Ein Griff an der Scheibe erleichtert das Transportieren. 

Funkenschutz-Gitter und Glas-Funkenschutz sind vor allem auch für den offenen Kamin geeignet, wenn keine Tür eingebaut ist, die vor dem Funkenflug schützen kann. 

Häufige Fragen zur Funkenschutzplatte


Wie groß sollte die Funkenschutzplatte sein?

Der Kaminofen wird auf die Funkenschutzplatte gestellt. Die Größe der Funkenschutzplatte ist daher abhängig von der Größe des Kaminofens. Die Bodenplatte sollte vorn (Feuerraumtür-Seite) mindestens 50 cm und an den Seiten mindestens je 30 cm hinausragen.

Haben Sie einen drehbaren Kaminofen, beachten Sie, dass die Feuerraumtür-Seite in verschiedene Richtungen zeigen kann. Es ist daher ratsam, eine Bodenplatte zu verwenden, die in jede der möglichen Richtungen um mindestens 50 cm hinausragt.